«

»

Beitrag drucken

Die Katie-Days – zwei Fragen an Katie MacAlister

Pünktlich zum Erscheinen von Katie MacAlisters neuestem Werkes „Silver Dragons 1: Ein brandheißes Date“ hat der Egmont Lyx-Verlag den 24. und 25. Januar zu den Katie-Days gemacht!

Jeder konnte auf der Facebook-Seite des Verlags eine Frage an Katie stellen, die sie an diesen beiden Tagen persönlich beantwortet hat.
Ich konnte mir diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen und habe mich ebenfalls daran beteiligt 😉


Hey Katie =)
First I want to tell you that I absolutly love your books! ♥
Now I want to ask you: when did you realize that your passion is writing and how long did it take to release your first book? Was it hard to find your first publisher?

Best wishes from germany =)


Hi Katja!

Thank you for the lovely comments; I’m always thrilled to know when people like my books. 🙂

Believe it or not, I didn’t start writing until I was around 30. I had been asked to write some software books, and decided that they weren’t any fun and all, and what I wanted to do was write books where I could include funny parts, and be mean to characters, and to do all sorts of things you can’t do in a software manual (which is pretty much anything but talk about the software). So I sat down and wrote my first novel, and decided that was where the fun was.

I’m very lucky in that my first book was pulled out of a huge mass of submissions to be published, although it took about a year from the time I submitted the book to the time it was bought. But my editor was wonderful, and she did a lot to make sure my career took off in the direction I wanted, so I’ll always be grateful to her and the publisher for taking a chance on me. 🙂
Best,
Katie

Natürlich werde ich Euch die deutsche Übersetzung nicht vorenthalten 😉

Hallo Katie,
Als erstes möchte ich dir sagen, dass ich deine Bücher absolut liebe! ♥
Nun möchte ich dich fragen, wann hast du realisiert, dass das Schreiben deine große Leidenschaft ist und wie lange hat es gedauert, bis dein erstes Buch veröffentlich worden ist? War es schwer, einen Verleger zu finden?
Liebste Grüße aus Deutschland!


Hi Katja!
Danke für deinen lieben Kommentar, ich bin jedes mal ganz aufgeregt, wenn die Leute meine Bücher mögen 🙂

Glaub es oder nicht, ich habe nicht mit dem Schreiben begonnen, bevor ich um die 30 Jahre alt war. Ich wurde gebeten, ein paar Software-Bücher zu schreiben und ich habe festgestellt, dass sie absolut nicht lustig sind. Was ich wirklich wollte, war das Schreiben von Büchern, in denen ich lustige Szenen einbringen und gemein zu Charakteren sein konnte und alles mögliche machen konnte, was man in Software-Handbüchern nicht tun kann (was alles außer das Erklären von Software sein kann). Also habe ich mich hingesetzt und meinen ersten Roman geschrieben und entschied, dass es das war, was Spaß gemacht hat.

Ich bin sehr glücklich, dass mein erstes Buch aus einer großen Menge von Manuskripten herausgezogen wurde, um veröffentlicht zu werden, auch wenn es von dem Zeitpunkt an, an dem ich es eingereicht habe, ungefähr ein Jahr gedauert hat, bis man es kaufen konnte.
Aber meine Lektorin war wundervoll und sie hat viel dafür getan, dass meine Karriere in die Richtung ging, die ich wollte. Somit werde ich ihr und dem Verlag immer dankbar sein, dass sie mir eine Chance gegeben haben 🙂

Auch meine Freundin Kelly konnte es sich nehmen lassen, Katie eine Frage zu stellen. Mit ihrer Genehmigung werde ich Euch auch diese zeigen 😉


Hi Katie

First of all I’d like to tell you how much I admire you for answering all of our questions! It must really take a lot of time, so thank you for that!

Second, your books make any day lighter. Your humor is what can pull me through any bad mood and it’s truly amazing! I also wonder if Kostya (he’s one of my favourite dragons) will ever get a book of his own? I would love to read more of him!
Also, do you have any idea yet when Alec’s book will be out?
Best wishes,
Kelly


Hi Kelly!

I’m more than happy to answer questions, although I feel bad that I’m making everyone ask them in English. Alas, my German is of the tourist variety, and I don’t think I’d get very far with simple phrases like „wo ist die Toilette“ and „ich verstehe nicht.“ 🙂

I’m so glad to know my books cheer you up! That’s exactly why I write them–to give people a laugh. Kostya is–in my mind, at least–scheduled to have a series of his own, so unless my brain changes its mind (and you never know with my brain), then he should have a set of books.

I’m not sure when Alec’s book will be out in Germany. It’ll be out in the US in October, but perhaps someone from Egmont Lyx can see if they’re scheduled to publish that book as well. I’m afraid it’s not an automatic thing–publishers have to talk to my US publisher first, so there is usually a bit of a delay between books being out in the US and out in other countries.
Best,
Katie

Und hier die deutsche Version 😉


Hi Katie,

als erstes möchte ich dir sagen, wie sehr ich dich bewundere, dass du alle diese Fragen beantwortest! Es muss wirklich sehr zeitaufwendig sein, vielen Dank dafür!

Zweitens, deine Bücher machen für mich jeden Tag leichter. Dein Humor bringt lässt mich jede schlechte Laune überstehen und ist wirklich erstaunlich!
Ich frage mich außerdem, ob Kostya (er ist einer meiner Lieblingsdrachen) jemals ein eigenes Buch bekommt? Ich fände es toll, mehr von ihm lesen zu dürfen!
Weißt du eigentlich schon, wann Alec’s Buch erscheinen wird?
Liebe Grüße,
Kelly


Hi Kelly!

Ich bin mehr als glücklich, deine Fragen zu beantworten, obwohl ich mich schlecht fühle, dass jeder in Englisch schreiben muss.
Leider ist mein Deutsch eine Touristenvariante und ich glaube nicht, dass ich mit einfachen Sätzen wie „Wo ist die Toilette?“ und „Ich verstehe nicht.“ Sehr weit komme. 🙂

Ich bin so glücklich, dass meine Bücher dich aufmuntern! Das ist genau der Grund, warum ich sie schreibe – um Menschen zum Lachen zu bringen, deswegen gibt es normalerweise auch Verzögerungen zwischen den Veröffentlichungen in den USA und den anderen Ländern.
Meiner Meinung nach ist für Kostya eine eigene Serie geplant. Wenn ich also nicht meine Meinung ändere (und das kann man bei meinem Hirn nicht sagen), sollte er eine eigene Buchreihe bekommen.

Ich bin mir nicht sicher, wann Alec’s Buch in Deutschland erscheinen wird. In den USA wird es im Oktober erscheinen, aber eventuell kann jemand von Egmont Lyx nachschauen, ob die Veröffentlichung dieses Buches ebenfalls geplant ist.
Ich fürchte, es ist keine Selbstverständlichkeit – die Verleger müssen zuerst mit meinem US-Verleger sprechen
Alles Gute,
Katie

Photos (c) by Katie MacAlister

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2011/01/24/die-katie-days-eine-frage-an-katie-macalister/

banner