«

»

Beitrag drucken

Red Riding Hood

Einzelband: Red Riding Hood
Verlag: cbt

Inhalt:
Jeden Monat wird das kleine Dorf Daggorhorn von einem Werwolf heimgesucht. Als in der Vollmondnacht die Lieblingsziege der kleinen Valerie geopfert werden soll, wird sie von der Neugier übermannt und nähert sich dem Schauplatz. Plötzlich sieht sie sich dem großen Wolf mit den leuchtend gelben Augen gegenüber, doch er verschont sie.
10 Jahre später taucht plötzlich ihre Jugendliebe Peter wieder auf und das allmonatliche Ritual gerät völlig aus der Fassung.
Mit dem Tod von Valeries Schwester Lucie beginnt die grauenvolle Mordserie und Valerie muss sich schon bald fragen: hat Peter etwas damit zu tun?

Fazit:
„Red Riding Hood“ ist die Romanfassung des gleichnamigen Filmes, der ab dem 21. April 2011 in den deutschen Kinos anlaufen wird. In diesem Buch wird das Märchen „Rotkäppchen“ völlig neu interpretiert – eine moderne Version mit Werwölfen und Romantik.
Ich habe die Protagonisitin Valerie sofort in mein Herz geschlossen, denn sie ist solch ein wunderbares Mädchen, das stets besorgt um ihre Mitmenschen ist. Ihre Schwester Lucie ist für sie wie eine Seelenverwandte und durch den Tod Lucie’s gerät Valeries Welt komplett aus den Fugen. Ein Leben ohne ihre Schwester – für sie unvorstellbar.
Sie ist sehr darauf bedacht, ihre Mitmenschen nicht zu verletzen und hält sich oft mit ihrer Meinung sehr zurück.
Doch dann ist da noch ihre große Liebe Peter, der nach 10 Jahren endlich zu ihr zurück kommt. Über ihn erfährt man nicht sehr viel, aber soviel ist klar: er liebt Valerie über alles und würde alles für sie tun.

Geschichtlich war es ein wundervolles Buch, jedoch hat mich das Ende sehr verwirrt. Ich bin mir immer noch unsicher, wer denn nun der Werwolf war…

Die Romanfassung vo „Red Riding Hood“ unterscheidet sich meiner Meinung nach sehr von anderen Filmbüchern. Geschrieben ist es wie ein richtiger Roman, was oft bei Filmbüchern eher nicht der Fall ist. Die Texte sind sehr liebevoll gestaltet und es liest sich sehr flüssig. Ich konnte es überhaupt nicht mehr aus den Händen legen, diese Geschichte macht eindeutig süchtig!

Dazu ein kleiner Nachtrag:
In der englischen Ausgabe gibt es ein Bonuskapitel, in dem am Ende aufgelöst wird, wer der Wolf ist. Dies steht im Internet frei (und legal) zum Download bereit.
Hier könnt ihr es herunterladen: Bonus Chapter

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2011/03/16/red-riding-hood/

banner