«

»

Beitrag drucken

Band 1: „Immortal Beloved – Entflammt“ von Cate Tiernan

Titel: Immortal Beloved – Entflammt
Autor: Cate Tiernan
Originaltitel: Immortal Beloved
Übersetzer: Simone Wiemken
Erscheinungsdatum: 2011
ISBN: 978-3785572535
Seitenanzahl: 416
Verlag: Loewe


Inhalt:
Nastasja ist eine Unsterbliche mit einer schrecklichen Vergangenheit.
Als ihre Freunde eines Abends eine Taxifahrer schwer verletzen, dreht sie durch, da sie weder etwas dagegen getan, noch Hilfe geholt hat.
Sie verlässt das Land und fliegt in die USA, wo sie sich auf den Weg nach Massachusetts macht, wo River lebt.
Nastasja war River in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts begegnet und wurde von ihr eingeladen, sie zu besuchen, wenn sie ihr altes Leben hinter sich lassen möchte.
Nun ist die Zeit gekommen, ein neues Leben zu beginnen.
Wenn da nicht Reyn wäre, der ihr irgendwie bekannt vorkommt und ihre Vergangenheit, die sie immer wieder einholt.

Fazit:
„Entflammt“ ist der erste Teil der „Immortal Beloved“-Reihe von Cate Tiernan.
Nastasja ist bereits über 460 Jahre alt, doch fühlt sie sich in ihrer Haut noch immer unwohl, hat ihren Platz im Leben noch nicht gefunden.
Nachdem ihre Freunde einen Taxifahrer sehr schwer verletzt hatten, fällt ihre Welt in sich zusammen. Nach der Tat folgte sie ihren Freunden in eine Disko und tat nichts, um dem Mann zu helfen.
Dies belastet sie sosehr, dass sie ihr altes Leben hinter sich lässt und in die USA zu River flüchtet, wo sie sich Veränderungen und ein besseres Leben erhofft.
Trotz ihres Alters scheint sie doch sehr unerfahren, fast kindlich zu sein.
Regelmäßig versinkt sie förmlich im Selbstmitleid und in Erinnerungen an ihre schreckliche Vergangenheit.

>>Letzte Nacht ist meine ganze Welt zusammengebrochen. Und jetzt habe ich Panik.<< Mit diesen Worten beginnt der erste Band der "Mortal Beloved"-Serie von Cate Tiernan. Für mich klang dieser Satz sehr vielversprechend und war neben dem wunderschön gestalteten Cover der Grund, warum ich dieses Buch lesen musste. Allerdings ging mir die Protagonistin Nastasja schon nach etwa 100 Seiten derart auf die Nerven, dass ich mich durch den Rest des Buches nur noch durchgekämpft habe. Ihr ständiges Ertrinken in Selbstmitleid und Trauer und die scheinbar nicht wirkliche Verbesserung ihres Zustand lassen in dieser Art "Entwicklungsroman" sehr zu wünschen übrig. Erst im letzten Drittel fiel so etwas wie eine kleine Entwicklung ihrerseits auf. Wenn man den Klappentext list, erwartet man einen dramatischen Liebesroman voller Romantik und Leidenschaft. Scheinbar war dieser Textauszug jedoch die einzige romantische Stelle im gesamten Buch. Dies hat mir leider sehr gefehlt. Trotz des Kampfes mit dem Buch bin ich irgendwie neugierig, wie es mit Nastasja und Reyn weitergeht. Der Erscheinungstermin für Band 2 ist noch nicht bekannt.

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2011/06/18/band-1-entflammt/

1 Kommentar

  1. CasusAngelus

    Ich hoffe ja mal, dass mich Nastasja nicht genauso nervt wie dich, schließlich hab ich hier Band 1 und 2 liegen und bekomme bestimmt auch demnächst den dritten ^^

Kommentare sind deaktiviert.

banner