«

»

Beitrag drucken

Sarah Lukas auf der HomBuch in Homburg

Am 19.06.2011 fand in Homburg im Saarland eine kleine Buchmesse statt.

Für mich persönlich interessant war natürlich die Lesung von Sarah Lukas, der Autorin vonDer Kuss des Engels und Der Kuss des Jägers. Mit den beiden Bücher bewaffnet machten wir uns also auf den Weg ins Saarland.
Etwa 2 Stunden und 4 Regengüsse später kamen wir also in dem kleinen Nest Namens „Erbach“ an, zahlten unsere 3 € Eintritt und schauten uns zunächst verblüfft um.
Ein kleiner Raum mit ein paar Ständen, nicht allzu viel Ansturm… – in 5 Minuten waren wir auch schon durch.
Der Stand von WerkZeugs mit seinen kreativen Tshirts und signierten Fantasybüchern, sowie der Stand der beiden Zeichnerinnen Juliane Seidel und Tanja Meurer von Vee-Jas.de haben uns besonders in Beschlag genommen =)

Um die Zeit bis zur Lesung von Sarah Lukas zu überbrücken, wanderten wir los und erkundeten das wirklich niedliche Erbach – wie immer auf der Suche nach Nahrung… Leider hatten alle Gaststätten und Bäcker geschlossen… =( Um 12 Uhr kam jedoch unsere Rettung! Der Italiener öffnete seine Pforten und wir entflohen somit dem Regen.
Als wir einen Blick in die Speisekarte warfen, fiel uns erst einmal auf,  dass wir scheinbar wirklich am A. der W. gelandet sind… es war alles so günstig! *.* Naja, danach gabs noch ein Eis (das war übrigens super lecker und hat nur 50 cent pro Kugel gekostet! Wo findet man das heutzutage schon noch?) und auf gings zurück zur Hombuch!

Pünktlich zur Lesung trafen wir ein und nahmen in der zweiten Reihe platz.

Sarah Lukas stellte zunächst ihre beiden Bücher vor und erzählte, worum es ungefähr in „Der Kuss des Engels“ geht.
Es folgte eine Schlüsselszene zwischen dem gefallenen Engel Rafael und seiner ehemaligen Verlobten, Sophie.
Gebannt lauschten wir der Geschichte und es kamen mit der Zeit immer mehr Leute dazu.
Meine Freundin war übrigens hellauf begeistert von dieser Szene und beschloss kurzfristig, sich das Buch demnächst auch zu kaufen ;P
Mission erfüllt!

Dann folgte eine weitere Erklärung zum Ausgang des Buches. Und schon ging es weiter mit „Der Kuss des Jägers“! Sarah Lukas las direkt die erste Szene zwischen Sophie und dem Dämon Kafziel vor.
Um uns den lieben Jean nicht vorzuenthalten, ging es mit einer Szene aus seiner Sicht weiter. Mit einem offenen Ende beendete sie die Lesung und war gerne bereit, im Anschluss noch Fragen zu beantworten.
Ich ließ mir meine beiden Bücher noch signieren, bevor wir uns auf den Heimweg machten.

Insgesamt war die Buchmesse ziemlich klein, aber ich fand sie irgendwie süß 😉
Die Lesung war einfach toll und ich würde Sarah Lukas sehr gerne noch einmal bei einer Lesung sehen/hören.

Die lange Fahrt hat sich definitiv gelohnt!

Mehr Infos zu Sarah Lukas findet ihr >hier<

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2011/06/19/sarah-lukas-auf-der-hombuch-in-homburg/

banner