«

»

Beitrag drucken

„A wie Apokalypse“ von Richard Horne

Titel: A wie Apokalypse: Das große Buch der Katastrophen… und wie Sie ihnen entkommen (oder auch nicht)
Autor: Richard Horne
Originaltitel: A is for Armageddon
Übersetzer: Hans Kantereit
Sprecher: Oliver Rohrbeck, Franziska Pigulla
Erscheinungsdatum: 2011
ISBN: 978-3821863504
Verlag: Eichborn

Bestellen könnt ihr das Hörbuch >hier<

Vielen herzlichen Dank an den Eichborn Verlag und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar!

Inhalt:
Wann wird es passieren? Worauf sollte ich achten? Wann ist Panik angesagt? Was kann ich dagegen tun? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es passiert?
Diese Fragen beantwortet und Richard Horne in seinem sehr amüsanten Hörbuch „A wie Apokalypse – Das große Buch der Katastrophen“, gelesen von Oliver Rohrbeck und Franziska Pigulla.
In 16 Kapiteln stellt er uns die unterschiedlichsten Gründe vor, die zum Weltuntergang führen können. Was wurde von der Bibel vorhergesagt? Wie entwickelte sich sowohl die Erde, als auch die Menschheit im Laufe der Evolution? Was trägt der Mensch dazu bei, um die Erde zu zerstören? Welche Gefahren drohen uns aus dem Weltraum? Und vor allem – was können wir dagegen tun?

Fazit:
„A wie Apokalypse“ ist ein Sachbuch, in dem auf humoristische Weise erklärt wird, unter welchen Umständen die Welt unterzugehen droht.
Nachdem man ausführlich vom Urknall hin bis über die Entstehung der Erde aufgeklärt wird, folgen die verschiedenen Weltuntergangstheorien. In der Bibel wurde der Weltuntergang schon von Anfang an prophezeit, der Maya-Kalender endet am 21.12.2012. Die Erde selbst geht mit Hilfe von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und Tsunamis gegen die Menschheit vor, während das Universum alles nach uns wirf, was es in die Finger bekommen kann. Selbst der Mond mag uns nicht mehr, denn er zieht sich im Jahr um 3,8 cm zurück.
Das sowohl die Erde, als auch der Rest des Universums uns nicht sonderlich mag, ist nicht sehr verwunderlich, denn die Menschen sind selber daran schuld. Durch die alternde Bevölkerung kommt es zur Überbevölkerung, durch den technischen Fortschritt der Industriellen Revolution bewegen sich die Menschen immer weniger und verfallen deshalb der Faulheit und der Fettsucht.

Ich habe dieses Hörbuch mit meinem Freund zusammen gehört und wir hatten dabei wirklich sehr viel Spaß, da diese ganze Problematik mit sehr viel Humor dargestellt wird. Andererseits hat es uns auch ein wenig erschreckt, wie sehr die Erde mittlerweile unter dem Einfluss der Menschen zu leiden hat (Dass es so ist, war uns durchaus bewusst, nur das Ausmaß nicht.)
Durch die ständige Panikmache von irgendwelchen Verrückten Gläubigen nehmen wir die ganzen Theorien gar nicht mehr so ernst. Doch ich finde, die Menschen sollten sich eher darauf konzentrieren, das zu retten, was noch zu retten geht, anstatt sich auf irgendwelche Prophezeiungen zu stürzen.

Die Stimmen von Oliver Rohrbeck und Franziska Pigulla waren sehr angenehm und es hat Spaß gemacht, ihnen zu lauschen. Außerdem wurde die Geschichte durch viele tolle Soundeffekte unterstützt.
Außerdem ist es nicht nur lustig, sondern auch sehr lehrreich.
Es ist definitiv sehr empfehlenswert 😉

„A wie Apokalypse“ ist übrigens auch als Print-Ausgabe erhältlich. Ihr könnt sie >hier< erwerben.

Der Eichborn-Verlag hat außerdem einen sehr schönen Trailer zu dem Buch veröffentlicht =)

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2011/07/31/a-wie-apokalypse/

banner