«

»

Beitrag drucken

Band 1: „Unter dem Vampirmond – Versuchung“ von Amanda Hocking

Titel: Unter dem Vampirmond – Versuchung
Autor: Amanda Hocking
Originaltitel: My Blood Approves
Übersetzer: Ines Klöhn
Erscheinungsdatum: 2011
ISBN: 978-3570161357
Seitenanzahl: 320
Verlag: cbt


Inhalt:
Die 17-jährige Alice Bonham lebt zusammen mit ihrem jüngeren Bruder Milo und ihrer Mutter in Minnesota. Als sie eines Nachts auf den jungen Mann Jack trifft, fühlt sie sich sofort irgendwie mit ihm verbunden. Doch anders als auf andere Menschen weckt diese Anziehung kein Begehren in ihr auf, sondern tiefe, freundschaftliche Gefühle. Sie unternehmen immer mehr zusammen, doch Jack ist merkwürdiger Weise immer nur abends für sie erreichbar.
Als er ihr seine Familie vorstellt, trifft sie auch auf seinen Bruder Peter. Vom ersten Augenblick an ist es um sie geschehen, denn allein sein Anblick beschert ihr Herzklopfen und ein Begehren, wie sie es noch nie zuvor gespürt hat.

Zwei Brüder. Der eine will ihre Liebe. Der andere ihr Blut.

Fazit:
„Versuchung“ ist der erste Band der „Unter dem Vampirmond“-Reihe von Amanda Hocking. Diese junge Dame hat im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 unglaubliches geleistet, denn nachdem keiner der Verlage ihre Romane publizieren wollte, hat sie sie im Selbstverlag als eBooks veröffentlicht – und ist innerhalb dieser drei Monate zur Auflagen- und Dollarmillionärin geworden. Eine Karriere, wie sie sonst nur im Buche steht.

Alice Bonham ist 17 Jahre alt und – so kommt es mir vor – von ihrem Leben recht gelangweilt. Die Schule ödet sie an, ihre Mutter sieht sie fast nie, da diese immer Nachtschichten schiebt und auch ihre Freundin Jane macht sie nicht wirklich glücklich. Der einzige Mensch, der ihr wirklich etwas bedeutet, ist ihr kleiner Bruder Milo.
Als sie jedoch Jack kennen lernt, der viel zu perfekt zu sein scheint, ändert sich ihr Leben schlagartig. Sie macht die Nacht zum Tag, vernachlässigt dadurch Schule und Familie und ist jeden Tag mit Jack zusammen. Auch seine Familie vergöttert sie regelrecht – doch sie haben ein Geheimnis.

Mein persönlicher Lieblingscharakter war definitiv Milo, Alice’ jüngerer Bruder. Mit ihm hatte ich so viel Mitleid, sodass ich ihn immer mal am Liebsten in den Arm genommen hätte.

Die Geschichte hat mich teilweise sehr an Twilight erinnert, was ich jedoch nicht unbedingt schlimm finde. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, diesen Roman zu lesen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band „Verführung“.

Nächster Band: „Verführung“ ebenfalls erschienen am 03.Oktober 2011

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2011/10/09/band-1-versuchung/

1 Ping

  1. Rezension zu “Unter dem Vampirmond – Versuchung” von Amanda Hocking » Phantastikinsel

    […] Eine Rezension von Cat von Little Dhampir’s Leseecke. […]

Kommentare sind deaktiviert.

banner