«

»

Beitrag drucken

Band 3: „…und der Preis ist dein Leben – Dunkle Bestimmung“ von C.M. Singer

Titel: …und der Preis ist dein Leben – Dunkle Bestimmung
Autor: C.M. Singer
Erscheinungsdatum: 2011
ISBN: 978-3845900285
Seitenanzahl: 239
Verlag: Aavaa Verlag


Inhalt:
Daniel ist fort. Nachdem Elizabeth ihn dem Ruf der anderen Seite aus Angst, er könnte sonst für immer ziellos auf der Erde herumwandern müssen, überlassen hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Dass sie am Ende doch ihre Meinung geändert hat und ihn nicht gehen lassen wollte, hat nichts gebracht. Zu spät. Daniel ist für immer verschwunden.
Bestürzung, Wut und Trauer macht sich in der kleinen Gruppe rund um Elizabeth breit. Doch etwas ist merkwürdig. Riley, der sonst so erfahren mit Geistern ist, hat noch nie von einem Ruf der anderen Seite gehört. Normalerweise gehen die Geister hinüber, wenn sie es wollen. Ist es also möglich, dass Daniel noch irgendwo auf dieser Welt herumspukt?
Währenddessen gehen die Ermittlungen immer mehr in die Richtung eines indischen Kultes rund um eine Göttin. Und an den Morden an Daniel und den 8 Jugendlichen scheinen doch mehr Leute beteiligt gewesen zu sein, als zunächst angenommen wurde…

Fazit:

„Dunkle Bestimmung“ ist der dritte Band der „… und der Preis ist dein Leben“-Reihe der Münchner Autorin C.M. Singer. Dieser ist wohl der sowohl aufregendste, als auch dramatischste Band der Reihe.
Nach Daniels Verschwinden muss Elizabeth einsehen, dass es ein großer Fehler war, Daniel einfach gehen zu lassen und dies nicht vorher mit ihm und ihren Freunden zu besprechen. Ein Leben ohne ihn ist für sie nun unvorstellbar.
Während Elizabeth fast von der Trauer um Daniel zerfressen wird und sich schonungslos in die Ermittlungen und die damit verbundene Suche nach den Mördern stürzt, droht die kleine Gruppe zu zerbrechen, da Daniels Kollege und bester Freund Anthony Wood seine Wut Elizabeth gegenüber kaum zügeln kann und mit der Situation nicht zurechtkommt. Den Verlust des besten Freundes ein zweites Mal zu erleben kann er einfach nicht verkraften. Doch die Vernunft und neue, wichtige Erkenntnisse schweißt die 4 Freunde enger denn je zusammen.
Dieser Band war erneut sehr emotional und hat durch seine gut ausgearbeitete Story und den wundervollen Schreibstil geglänzt.
Was die Schuldigen betrifft, hat sich meine Vermutung, die ich von Anfang an hatte, bestätigt. Sowohl „Dunkle Bestimmung“, als auch die anderen beiden Bände „Mächtiger als der Tod“ und „Ruf der anderen Seite“ haben mir viele schöne und zugleich auch traurige Lesestunden beschert. Mit viel Witz, Gefühl und Dramatik hangelt sich C.M. Singer durch die Geschichte und überzeugt durch perfekte Spannungsbögen und jeder Menge Ironie. Liebevoll ausgearbeitete Charaktere erwärmen jedes Leserherz und schöne Einblicke in das Leben in London und dessen Schauplätze garantieren ein tolles Leseerlebnis. Wenn man selbst schon in London gewesen ist, wird man so manchen Schauplatz, wie z.B. Camden Town, wieder erkennen und dies macht das Kopfkino nur umso perfekter.
Dazu tragen auch gut recherchierte und detailreiche Beschreibungen der Orte, Stimmungen und Geschehnisse, wie z.B. das Ritual, bei.
Einige haben bemängelt, dass „die Flucht“ gegen Ende des Bandes herausgelassen wurde und somit eine Lücke zwischen dem letzten Kapitel und dem Epilog hinterlässt. Mich persönlich hat das gar nicht so gestört, da ich so gespannt auf den Epilog war 😉 Außerdem gibt es „die Flucht“ als Outtake auf der Homepage der Autorin zu lesen. Diese findet ihr >hier<.
Die beiden Protagonisten sind einfach himmlisch. Elizabeth ist sehr natürlich und man kann sich sehr leicht mit dieser bodenständigen Frau identifizieren. Anfangs verfolgt sie einen Traum, den sie unter allen Umständen verwirklichen möchte. Doch der erste gemeinsame Abend mit Daniel Mason verändert ihr Leben gänzlich. Durch den Mord an ihm wird sie in Dinge hinein gezogen, an die sie vorher nicht einmal zu denken gewagt hat. Doch trotz dieser Umstände findet sie in Daniel die Liebe ihres Lebens – eine Liebe, die bis über den Tod hinaus geht.
Daniel erlebt man die meiste Zeit leider nur in sehr durchscheinender Form. Elizabeth kann ihn weder berühren noch spüren. Welch Schande! Bei so einem Mann muss das doch die reinste Folter sein, wenn man ihn nur bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang berühren kann.
Ob es am Ende ein Happy End für die beiden gibt oder nicht, werde ich nicht verraten. Lest selbst, sonst verpasst ihr etwas wundervolles!
So geht eine wundervolle, emotionale und auch actionreiche Reihe zu Ende, aber wer weiß? Vielleicht zaubert die liebe C.M. Singer ja noch eine Fortsetzung zu Tage? 😉

Zusätzlich möchte ich euch darauf hinweisen, dass es bei Ela’s Schmuckkästchen neuerdings durch „…und der Preis ist dein Leben“ inspirierte Schmucklesezeichen gibt. Diese sind wunderschön und zu einem recht günstigen Preis zu erwerben.
Dieses könnt ihr >hier< erwerben!

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2012/03/05/und-der-preis-ist-dein-leben-dunkle-bestimmung/

banner