«

»

Beitrag drucken

Band 1: „Das Geheimnis von Ella & Micha“ von Jessica Sorensen

Titel: Das Geheimnis von Ella & Micha
Autor: Jessica Sorensen
Originaltitel: The Secret of Ella and Micha
Übersetzer: Sabine Schilasky
Erscheinungsdatum: 2013
ISBN: 978-3453417724
Seitenanzahl: 288
Verlag: Heyne Verlag

Inhalt:
Acht Monate ist es nun her, seitdem Micha Ella von der Brücke geholt hat und ihr seine Liebe gestanden hat. Acht Monate ist es her, seit Ella die Flucht vor ihrem alten Leben ergriffen hat und in Vegas ein Studium auf dem College begangen hat. Acht Monate ist es her, seitdem Micha Ella das letzte Mal gesehen hat. Seitdem ist er ständig auf der Suche nach seiner großen Liebe. Seit 15 Jahren sind die beiden die besten Freunde, doch sie verbindet so viel mehr. Doch die tragischen Umstände, die Ellas Leben völlig auf den Kopf gestellt und ihre Welt aus den Angeln gehoben haben, lassen sie die Flucht ergreifen. Aus dem taffen Gothicmädchen, welches keinem Ärger aus dem Weg geht, wird ein braves Collegegirl, welches sich mit einem Mädchen aus reichen Verhältnissen ein Zimmer teilt und anfreundet. Doch über die Sommerferien müssen sie ihr Zimmer räumen und nach Hause fahren. Lila bringt Ella zurück in ihren Heimatort und lernt dort eine zuvor nicht gekannte Seite von Ella kennen, die sie jedoch mit aller Macht bekämpft. Doch Micha und ihre dunkle Vergangenheit lassen sich nicht länger leugnen und so muss sie sich endlich ihren Problemen stellen.

Fazit:
„Das Geheimnis von Ella & Micha“ ist der erste Band der „Ella & Micha“-Reihe von Jessica Sorensen.
Seit 15 Jahren sind Ella und Micha unzertrennlich. Beste Freunde, die immer füreinander da waren. Doch durch den Tod ihrer Mutter, an dem sie sich selbst die Schuld gibt, gerät Ellas Welt komplett aus den Fugen und sie hält es nicht länger in ihrem Heimatort aus. Sie verlässt die Stadt und somit auch Micha, der ihr kurz zuvor seine Liebe gestanden hat. Sie will alles hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen, doch Micha lässt nicht locker. Acht Monate lang versucht sie, ihre Gefühle für ihn zu unterdrücken und konzentriert sich stattdessen auf ihr Studium, welches sie in Vegas begonnen hat. Aus ihr wird ein braves Mädchen mit Top-Noten, die sich mit Lila, einem ebenfalls sehr braven Mädchen aus guten Verhältnissen ein Zimmer in einem Wohnheim teilt. Doch als sie in den Sommerferien zurückkehren muss, stürzen all die Erinnerungen und Gefühle mit geballter Macht erneut auf sie ein. Ella ist ein sehr in sich gekehrtes Mädchen, welches sich so gut wie möglich am Riemen reißt, um ihre Gefühle zu verbergen. In ihrem „früheren“ Leben war sie genau das Gegenteil, was bei so manchem für Verwirrung sorgt. Micha ist ein richtig cooler Kerl. Auch er hat sein Päckchen zu tragen, doch Ella steht für ihn stets an erster Stelle. Beide haben eine Schwäche für Autorennen und können sich durch nichts in der Welt davon abhalten lassen. Obwohl sie aus einer recht verrufenen Gegend kommen, kann man nicht unbedingt behaupten, dass sie sich daneben benehmen. Sie wissen sich zu verteidigen, doch innerlich sind sie beide zwei verzweifelte Seelen, die ohne einander nicht leben können. Ella braucht Micha. Und Micha braucht Ella.
Im Scheinwerferlicht dieser rührenden Geschichte stehen stets die beiden und ihre Probleme und es entsteht ein für Jugendliche typisches hin und her. Die Geschichte bleibt durchweg fesselnd und man verliebt sich schon nach nur wenigen Seiten in die beiden, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Dazu kommt der angenehm und zügig zu lesende Schreibstil von Jessica Sorensen, der das Buch schneller enden lässt, als einem lieb ist. Jedes Kapitel ist abwechselnd aus der Sicht von Ella oder Micha geschrieben, was einen wunderbaren Einblick in die Gefühlswelt beider bietet.
Hauptsächlich dreht sich dieses Buch um das Verarbeiten des Todes eines geliebten Menschens, ein wenig Selbsthass und das Eingestehen der ersten großen Liebe, die man so nie für möglich gehalten hätte. Manchmal muss man sich einfach aufraffen und die Probleme beim Schopf packen, um diese endlich aus dem Weg zu räumen und sich wohlmöglich auch seinen größten Ängsten zu stellen. Obwohl die Geschichte rund um Ella und Micha oftmals ein wenig voraussehbar ist, garantiert sie trotzdem fesselnde Lesestunden. Durch ihre Reife und den Ernst der Lage hebt sich dieses Buch ein wenig von den anderen Young Adult-Romanen ab, da er nicht durch die sonst oft vorhandene Menge Kitsch auffällt, sondern durch eine tief gehende Liebe, die wirklich von Herzen kommt. Ella und Micha sind ein wundervolles Pärchen, deren Geschichte das Herz berührt. Ein angenehmer Schreibstil, ein Hauch Dramatik, viel Liebe und unglaublich sympathische Charaktere machen „Das Geheimnis von Ella & Micha“ von Jessica Sorensen zu einem richtig schönen Young Adult-Roman, den ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2013/12/02/band-1-das-geheimnis-von-ella-micha-von-jessica-sorensen/

banner