«

»

Beitrag drucken

„Lebe deinen Traum – Das Hörbuch“ von Chris Pohl

Titel: Lebe deinen Traum – Das Hörbuch
Autor: Chris Pohl
Sprecher: Chris Pohl
Erscheinungsdatum: 2016
ASIN: B01MSB88D2
Spieldauer: 93 Minuten
Verlag: Out of Line Music

Zu Blutengel:
Seit fast zwölf Jahren hat die Band Blutengel einen festen Platz in meinem CD-Regal. Zwar habe ich nicht immer aktiv jedem Album entgegen gefiebert und es gab auch Zeiten, wo ich die Musik nicht allzu oft gehört habe, trotzdem würde ich diese Band zu denen zählen, die sich über die Jahre konstant in meinem Leben gehalten hat. Geschmäcker ändern sich, man hört eine Musikrichtung mal mehr und mal weniger. Blutengel jedoch sind so einzigartig in dem, was sie tun, dass ich sie bis heute noch immer wieder gerne höre. 2014 durfte ich sie das erste mal auf dem Amphi Festival live erleben – ich habe >hier< davon berichtet. 2015 folgte ein weiteres Konzert auf dem M’Era Luna. Damals habe ich erstmals auch die „Personen hinter der Musik“ wahrgenommen. Natürlich kannte ich Chris Pohl und sein Goldkehlchen Ulrike Goldmann (meiner Meinung nach eine der besten Sängerinnen, die Deutschland zu bieten hat!), aber es war bisher eben immer nur die Musik, die für mich im Vordergrund stand.
Am 17. Februar 2017 wurde das neue Album „Leitbild“ veröffentlicht – zeitgleich erschien auch die Biografie von Chris Pohl. Die limitierte Sonderedition von „Leitbild“ enthielt unter anderem das Hörbuch und somit war auch der Grund gefunden, warum ich die Box unbedingt haben musste. Chris Pohls Stimme hat mich schon immer fasziniert – dass dieser Mann nun auch noch sein eigenes Hörbuch liest: ein Traum! Das. Muss. Ich. Haben!

Zum Hörbuch:
Ich hatte absolut keine Ahnung, was mich bei diesem Hörbuch erwarten würde. Wer die Texte von Blutengel kennt, der weiß, dass sie sehr nachdenklich und melancholisch sind. Tja, wer glaubt, solche literarischen Ergüsse auch in Chris‘ Biographie zu finden, der hat sich getäuscht. Der Mann schreibt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Ehrlich, unverblümt und verdammt gut! Vor allem seine lockere Art und Weise hat mir sehr, sehr gut gefallen.
Die ersten zehn Kapitel sind ein wildes Durcheinander, in dem Chris von seinem Werdegang erzählt. Durch seine zahlreichen Projekte verliert man als Zuhörer schnell den Überblick, was er wann und mit wem gemacht hat, aber eines ist durchgängig klar: Was auch immer er getan hat, es geschah mit viel Herzblut und es war zu hundert Prozent er. Die restlichen vierzehn Kapitel beschäftigen sich detaillierter mit diversen Themen, wie z.B. Familie, verschiedenen Projekten wie Terminal Choice, Tumor oder Seelenkrank und den Fans. Man bekommt einen weitreichenden Einblick in das Leben eines Mannes, der so viel erreicht hat und bodenständiger nicht sein könnte. Er präsentiert sich von einer sehr privaten Seite und schnell wird klar, wie viel und hart er jahrelang gearbeitet hat, um Blutengel zu dem Erfolg zu verhelfen, den die Band jetzt hat. Man lernt, die Werke erst recht zu schätzen, da man nun weiß, was wirklich dahinter steckt.
Für mich persönlich ist dieses Hörbuch eine faszinierende Erfahrung gewesen, denn Chris beweist mit seinen Erzählungen, wie sehr es sich lohnt, für etwas zu kämpfen. Ich habe einige Parallelen entdeckt und viel dazugelernt. Wie oft sitze ich selbst vor einem weißen Blatt Papier, voller Selbstzweifel und Hass auf das, was ich fabriziere. Doch wenn man es nicht versucht, nicht stets an sich arbeitet und so lange an seiner Kunst feilt, bis man selbst zufrieden ist, kann man nicht glücklich werden. Es ist noch kein Künstler vom Himmel gefallen, keiner hat eine angeborene Gabe. Man muss für das, was man will, kämpfen, und wenn man eben Mal auf die Fresse fliegt, dann ist das halt so. Aufstehen, Haare richten, weitergehen. So ist das nun mal.
Ein weiterer Punkt, der mich schwer beeindruckt hat, ist die Tatsache, dass Chris sich nicht verfälschen lässt. Er zieht sein Ding durch und lässt sich nicht von außen manipulieren. Blutengel ist nicht radiotauglich? Ja und? An diesem Argument sind schon einige einst großartige Künstler eingebrochen – Staubkind und Unheilig zum Beispiel – sodass man sich kaum noch traut, zu erwähnen, dass man CDs von ihnen im Regal stehen hat (btw! Erfreut habe ich festgestellt, dass meine alten Staubkind-CDs tatsächlich in Chris‘ eigenem Label erschienen sind!). Dies bringt mich übrigens zu einem weiteren Thema, das mir sehr gut gefallen hat: Die Ehrlichkeit. Chris Pohl nimmt in seinen Erzählungen kein Blatt vor den Mund und lässt so einige Spitzen los, die mich ziemlich haben schmunzeln lassen.

Auf amüsante und ehrliche Art und Weise erzählt Chris Pohl in „Lebe deinen Traum“ von seinem Werdegang als Künstler und gewährt einen tiefen Einblick in sein Leben. Ihm zuzuhören, hat mir viel Spaß gemacht, und ich bin froh, dass Blutengel bisher kein Opfer der nervigen Kommerzialisierung geworden ist. Bleibt zu hoffen, dass die Band sich auch weiterhin treu bleibt – aber nach dem Hörbuch habe ich daran eigentlich keine Zweifel 😉

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
Send to Kindle

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://little-dhampir.de/2017/02/23/lebe-deinen-traum-das-hoerbuch-von-chris-pohl/

3 Kommentare

  1. E.L.

    ,,Blutengel“ sind nicht unbedingt meine Musikrichtung und wenn, dann nur einige Songs. Aber interessant ist, wie du das Hörbuch inhaltlich schilderst. Es ist sicherlich eine neue Erfahrung, ob ich ein Buch lese, oder ein Hörbuch zur Hand nehme.
    Meine Frage an dich: wird das Hörbuch von Chris Pohl gesprochen, oder von einem anderen Sprecher?

    Ansonsten ein toller Beitrag.

    1. little_dhampir

      Lieben Dank! 🙂
      Das Hörbuch hat er selbst eingesprochen. Sehr lebhaft und amüsant. Hat mir sehr gut gefallen 🙂

  2. Katharina Lindner

    Das Hörbuch ist der hammer,ich mag Chris Pohl seine Stimme sehr.

Kommentare sind deaktiviert.

banner