Band 1: „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“ von Cassandra Clare

Titel: Chroniken der Unterwelt – City of Bones
Autorin: Cassandra Clare
Originaltitel: City of Bones
Übersetzer: Franca Fritz, Heinrich Koop
Erscheinungsdatum: 2008
ISBN: 978-3-401-06132-0
Seitenanzahl: 502
Verlag: Arena


Inhalt:
Ein Disko-Besuch wie jeder andere… bis die 15-jährige Clary einen gut aussehenden jungen Mann entdeckt, der von bewaffneten Teenagern verfolgt wird.
Als sie ihnen in ein Hinterzimmer der Disko folgt kann sie ja nicht ahnen, dass sie dadurch in eine gigantische Schlacht zwischen Gut und Böse gerät. Denn die bewaffneten Jugendlichen sind eine Gruppe von Schattenjägern, immer auf der Suche nach Dämonen, um sie auszulöschen.
Als dann auch noch Clarys Mutter verschwindet und sie in der eigenen Wohnung von einem Dämon angegriffen wird, wird Clary schnell klar, dass ihre Welt nicht so heil ist, wie sie immer angenommen hat und die Schattenjäger ein großer Teil ihres Lebens werden.

Fazit:
„City of Bones“ ist der erste Teil der Mortal Instrument-Reihe von Cassandra Clare.
Clary und Jace sind die Protagonisten dieser unglaublichen Reihe und könnten nicht verschiedener sein.
Clary ist recht schüchtern und sich ihrer selbst absolut nicht bewusst. Sie stellt sich selbst immer als sehr klein und ängstlich hin, dabei ist sie ein richtiger Kampfzwerg 😉 Im Laufe der Geschichte wird sie immer tapferer und tut stets das Gegenteil von dem, was man ihr sagt.
Wie oft wurde ihr gesagt, sie solle an einer Stelle stehen bleiben… nein, Clary stürzt immer hinter allen her!
Für ihren besten Freund Simon würde sie alles tun. Doch ihn nimmt sie stets als „Bruder“ wahr, während Jace für sie die Männlichkeit in Person verkörpert.
Jace ist für mich wie ein verschlossener Tresor. Er vermeidet es, seine Gefühle zu zeigen und mimt stets den knallharten Kerl. Man weiß nie, was er gerade denkt. Er ist beinahe furchtlos und würde für seine Freunde sogar sein Leben lassen. Und doch ist er eigentlich nur ein einsamer 17-jähriger Junge, der sich nach den Eltern sehnt…

Der Schreibstil ist einfach wundervoll. Cassandra Clare hat zwar mit vielen Informationen über diese „Schattenwelt“ um sich geworfen, doch sie hat sie so geschickt verpackt, sodass man sich als Leserin doch nicht allzu erschlagen fühlt 😉

„City of Bones“ ist ein actiongeladener, und doch auch emotionaler Auftakt einer wundervollen Reihe und unbedingt zu empfehlen!

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://little-dhampir.de/2011/05/23/band-1-city-of-bones/