Band 1: „Die Chronik der Nephilim – Auf den Schwingen der Nacht“ von Heather Terrell

Titel: Die Chronik der Nephilim – Auf den Schwingen der Nacht
Autorin: Heather Terrell
Originaltitel: Fallen Angel
Übersetzer: Sybille Uplegger
Erscheinungsdatum: 2010
ISBN: 978-3-548-28221-3
Seitenanzahl: 313
Verlag: Ullstein


Inhalt:
Seit ihrem 16. Geburtstag hat Ellspeth Visionen, sobald sie eine andere Person berührt und träumt ständig davon, fliegen zu können. Als sie am ersten Schultag an der Highschool auf Michael trifft, erkennt dieser sie aus dem Urlaub in Guatemala. Sie kann sich jedoch an nichts erinnern.
Er zeigt ihr, dass er die gleichen außergewöhnlichen Fähigkeiten hat, wie sie. Nachts treffen sie sich zu gemeinsamen Flugstunden und schon bald wird klar, dass die beiden mehr verbindet, als ihre Fähigkeiten.
Zusammen gehen sie dem Rätsel auf die Spur, was sie sind und warum sie diese Fähigkeiten haben.

Fazit:
„Auf den Schwingen der Nacht“ ist der erste Band der „Die Chronik der Nephilim“-Reihe von Heather Terrell.
Das Hauptthema ist die Entwicklung der beiden Protagonisten Ellie und Michael, sowie ihre Beziehung zueinander.
Ellie hinterfragt sehr viel und kann sich anfangs mit ihren Fähigkeiten nicht abfinden. Sie will einfach nicht glauben, dass ihre vermeintlichen Träume, fliegen zu können, wirklich der Wahrheit entsprechen.
Auch nachdem sie es endlich akzeptiert hat, hat sie noch immer viele Zweifel und versucht alles, um Antworten auf ihre Fragen zu bekommen.
Michael ist der naivere von beiden. Er ist zunächst der festen Überzeugung, dass sie Vampire sind und lässt sich nicht von diesem Glauben abbringen. Dadurch ist er natürlich auch eine leichtere Zielscheibe für das Böse.

Heather Terrell’s Schreibstil war sehr angenehm und flüssig.
Die Story war meiner Meinung nach einfach nur süß, anders kann ich das nicht beschreiben.
Das ständige hin- und her zwischen Ellie und Michael – teilweise wie in einer amerikanischen Teenie-Komödie. Da ich diese jedoch sehr gerne schaue, hat mir auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden sehr gut gefallen.
Die Theorie mit der Verbindung zwischen dem Vampirmythos und der Geschichte der Nephilim war vielleicht ein wenig weit her gegriffen, aber insgesamt ein sehr schönes Buch =)

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://little-dhampir.de/2011/07/08/auf-den-schwingen-der-nacht/